Tipps und Tricks für den Krypto-Handel

Obwohl HODLing-Kryptowährungen im Allgemeinen eine gute Investition für diejenigen waren, die sich in den frühen Phasen der Preisentwicklung von Bitcoin eingekauft haben, gibt es keine Garantie, dass Bitcoin oder eine andere Kryptowährung für immer an Wert gewinnen wird.

Die einzige Sicherheit ist eine hohe Volatilität. Wenn Sie Preisbewegungen genau vorhersagen können, können Sie dieses Wissen durch die richtigen Handelsgeschäfte in beträchtliche Gewinne umwandeln. Beim Handel mit Kryptowährungen gibt es jedoch eine Menge Dinge, die Sie beachten müssen.

In diesem Artikel werde ich keine Vorhersagen darüber machen, welche Münzen im Wert steigen oder fallen werden. Als Händler sind Sie persönlich dafür verantwortlich, Ihre eigenen Recherchen und Analysen durchzuführen und über die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Quellen zu entscheiden. Anstatt Ihnen zu sagen, welche Münze Sie kaufen oder nicht kaufen sollten, werde ich Ihnen stattdessen eine Liste mit Tipps und Tricks geben, die Ihnen helfen werden, Ihr Krypto-Wissen zu monetarisieren.

Kassahandel oder Derivate: Wählen Sie Ihr Gift

Eines der wichtigsten Dinge, die man beachten sollte, ist, dass es zwei allgemeine Kategorien von Kryptogeschäften gibt. Die häufigere dieser beiden Kategorien ist der Spothandel. Wenn Sie einen Kassahandel tätigen, kaufen Sie echte Krypto-Währungstoken in einer Transaktion, die sofort abgerechnet wird. Auf diese Weise können Sie diese Token aus der Börse entnehmen und für Zahlungen oder in DApps wie BitQT Plattformen verwenden.  Liste:

https://bitcoin.org/de/wie-es-funktioniert

https://ellis-open-letter.eu/de/bitqt-erfahrungen/

Derivate hingegen sind keine tatsächlichen Kryptowährungen, sondern Finanzprodukte, die den Wert eines Zielanlagevermögens imitieren. Oft kann dieser Basiswert eine Krypto-Währung sein. Daher wird ein Kryptowährungsderivat etwa zum gleichen Preis gehandelt wie die Münze selbst.

Einige dieser Derivate haben ein Verfallsdatum, was bedeutet, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt gegen die tatsächliche Kryptowährung abgerechnet werden. Auf der Grundlage der traditionellen Finanzwirtschaft ermöglichen Futures den Händlern, einen Vermögenswert (in diesem Fall eine Kryptowährung) zu einem späteren Zeitpunkt zu einem jetzt festgelegten Preis zu kaufen. Dies ermöglicht es Händlern, sich gegen Marktrisiken abzusichern. Da Kryptowährungen hoch liquide Vermögenswerte sind, spiegelt ihr Futures-Preis die Marktstimmung über den Preis wider, zu dem eine Münze am Abrechnungstag gehandelt wird.

Darüber hinaus gibt es auch Futures, die einfach nie verfallen. Diese ewigen Kontrakte werden daher immer zu etwa dem gleichen Preis wie der Kassamarkt gehandelt. Es gibt einen automatischen Abwicklungsmechanismus, den so genannten Finanzierungssatz, der den Kontraktpreis an den Kassapreis bindet, wenn sie voneinander abweichen. Die meisten Börsen wenden den Refinanzierungssatz mehrmals am Tag an.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die Derivate für Händler interessant machen. Erstens erlauben diese ihren Nutzern, mit Hebelwirkung zu handeln, wodurch Gewinne (aber auch Verluste) vervielfacht werden können. Einige Börsen sind dafür bekannt, dass sie eine Hebelwirkung von bis zu 200x bieten. Dies kann zwar die Gewinne erheblich steigern, ist aber auch ein riskantes Geschäft. Sollten Sie Verluste machen, die nicht mehr durch Ihren Kontostand gedeckt werden können, werden Ihre fremdfinanzierten Positionen liquidiert, und Sie verlieren fast Ihr gesamtes Guthaben.

Glücklicherweise bedeutet dies, dass Ihre Verluste auf den Geldbetrag begrenzt sind, den Sie als Guthaben auf Ihrem Derivateportemonnaie halten, aber wenn Sie mit hoher Hebelwirkung handeln, sollten Sie darauf gefasst sein, dass Ihre Positionen sehr schnell liquidiert werden, wenn sich die Preise in eine ungünstige Richtung bewegen. Da Sie Ihren Hebel bei jedem Handel frei wählen können, wählen Sie ein Niveau, mit dem Sie sich wohl fühlen.

Anstatt den Preis einer bestimmten Krypto-Währung widerzuspiegeln, sind einige Derivate an andere zugrunde liegende Indikatoren gebunden, wie z.B. den Bitcoin-Hashrat, den in DeFi gebundenen Gesamtwert, den Goldpreis oder einen Korb aus mehreren Altmünzen. Es gibt jedoch nicht viele Derivatebörsen, und nicht alle unterstützen die gleichen Münzen. CoinMarketCap verfügt über eine Liste von Derivatebörsen, also konsultieren Sie unbedingt diese Liste, um die richtige Börse für Sie auszuwählen.

Powered By WordPress | Hotel Vivanta